Fenster schließen X
 

Panorama

Fürstenwalde im Winter

Die Natur im Winter

Rotwild

Sehr harte Winter können dem Rotwild zusetzen, da dann Nahrungsmangel herrscht. Besonders empfindlich reagieren die Tiere in dieser Zeit auf Störungen durch den Menschen. (Foto: Jan Gläser)

Turmfalke

Der Turmfalke (Falco tinnunculus) ist an der schwarzen Binde an der Schwanzspitze zu erkennen. Steinrücken mit Bäumen dienen ihm als Ansitzwarte. (Foto: R. Manderbach)

Rotfuchs

In dichtem Winterfell geht der Rotfuchs auf Jagd. Er hinterlässt dabei seine Spuren im Schnee, die man an dem sehr geradlinigen, perlartig aufgereihten Verlauf der Fußabdrücke erkennt. (Foto: Hans-Georg Frenzel)

Schild

Südöstlich von Fürstenwalde beginnen die Flächen des Naturschutzgroßprojektes 'Bergwiesen im Osterzgebirge'. Hinweistafeln informieren über Ziele und Maßnahmen des Projektes.

Steinrücke Winter

Steinrücken dienen im Winter als Unterschlupf und Winterquartier. Z.B. für Eidechsen oder Schlangen, aber auch Igel können dort ein geschützes Plätzchen finden.


Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/impressionen/panoramen/winter-fuerstenwalde/ [Datum: 19.11.2017]
© 2017 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.