Aktuelles

28.07.2014

Geh´n mer mal wieder ins Heu …

hier wird das Heu noch mit Hand gewendet und mit Kleintechnik geschlotet

hier wird das Heu noch mit Hand gewendet und mit Kleintechnik geschlotet

Wenn nicht jetzt, wann dann. Artenreiche blütenbunte Bergwiesen und langanhaltende sommerliche Temperaturen, da zieht es die Osterzgebirgler förmlich ins Heu. Egal ob traditionell, mit großer oder kleiner Technik die Wiesen werden gemäht, das Gras gewendet, geschlotet, gepreßt und in Quader- oder Rundballen eingefahren. Heuerntezeit.

Während die WM-müden, die Urlauber und die vielen Ferienkinder ihre wohlverdiente Freizeit genießen, sieht man bei den Bauern im Heu den Schweiß in Strömen fließen. Aber sie schaffen im Schweiße ihres Angesichts jetzt schon wieder die Grundlagen für die vielbewunderten bunten Bergwiesen im nächsten Jahr. Rechtzeitig gemäht gelangen die  abgetrockneten Samen in den Boden und können dann in voller Pracht wieder erblühen.

ausgebrachtes Mähgut auf der Empfängerfläche

ausgebrachtes Mähgut auf der Empfängerfläche

Teilweise werden artenreiche Flächen etwas zeitiger gemäht als üblich, das Gras wird auf artenärmere Empfängerflächen ausgebracht und hier als Heu geerntet. Die Samen fallen aus und bilden die Grundlage für Artenzunahmen auf diesen Flächen. Das, als  Mähgutübertragung bezeichnete Verfahren wird im Naturschutzgroßprojekt schon länger angewandt. Damit konnten viele ehemals artenarme Flächen aufgewertet und verschiedene typische Bergwiesenarten schneller auf passende Flächen übertragen werden.

Ein schöner Erfolg für das Projekt und eine abwechslungsreiche Region für unsere Besucher.

Schöne Ferien und erlebnisreiche Tage im Osterzgebirge wünscht das Team des Naturschutzgroßprojektes „Bergwiesen im Osterzgebirge“

Bildergalerie

artenreiches MähgutMähgutübertrag mit Hilfe von Technikoder mit der HandHeuernte am Sommerweg in Zinnwalddie Quaderballen werden verladenBlick ins Kerngebiet Rauschermühle auf bereits gemähte Flächen am Geisingberg


zurück zu Übersicht

Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/aktuelles/2014/ [Datum: 19.10.2018]
© 2018 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.