Projekt

Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“

Der Geisingberg im Projektgebiet

Die höheren Lagen des Osterzgebirges zwischen Altenberg und Fürstenwalde sind eine einzigartige Kulturlandschaft von besonderer Eigenart und Schönheit. Sie beherbergt eine große Vielfalt schützenswerter Biotope sowie eine bemerkenswert reichhaltige Flora und Fauna. Die Gegend verfügt über das größte zusammenhängende Gebiet intakter Bergwiesen in deutschen Mittelgebirgen. Es zählt nach den Kriterien des Bundesamtes für Naturschutz als schutzwürdiges „Gebiet von gesamtstaatlich repräsentativer Bedeutung“.

Für dessen Erhaltung, Schutz und Entwicklung wurde das Naturschutzgroßprojekt „Bergwiesen im Osterzgebirge“ ins Leben gerufen. Das Projekt geht nach der sehr erfolgreichen 1. Phase zwischen 2000 und 2008 und einer 2. Phase bis 2015 nun in die Verlängerung bis 2018.

Die wichtigsten Fakten

Gebiet

Weitere Infos zum Projektgebiet

Ziele

Weitere Infos zu den Projektzielen

Förderung

Weitere Infos zum Förderhintergrund

Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/projekt/ [Datum: 20.09.2017]
© 2017 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.