Aktuelles

08.11.2017

Ganze Arbeit 2017 - Das Bergwaldprojekt e.V. war wieder da

Auflichten im Birkenwald

Auflichten im Birkenwald

„Alter Bekannter“, trotzdem immer wieder neue Gesichter.

Seit Jahren ist das „Bergwaldprojekt“ e.V. Stammgast im Naturschutzgroßprojekt  “Bergwiesen im Osterzgebirge“. In nun schon bewährter Weise mit viel Engagement, strahlenden Gesichtern und großem Wissensdurst machten sich in diesem Jahr 15 Teilnehmer bei Waldumbaumaßnahmen im Erweiterungsgebiet „Hutberg Löwenhain“ des Naturschutzgroßprojektes an die Arbeit. Wie immer im Oktober bei suboptimalen Witterungsbedingungen im Osterzgebirge. Gleichwohl sich die Sonne ab und zu auf der Bergspitze zeigte war schnelles Arbeiten nötig, um warm zu bleiben.

Wiederherstellung einer Waldsteinrücke

Wiederherstellung einer Waldsteinrücke

Am Donnerstag, dem 26.10.2017 die Arbeiten waren gerade beendet, zwangen heftiger kalter Regen und eisiger Sturm zum Ab- und Aufbruch. Alles war geschafft, auf über 1,5 ha wurde der Bestand mit überwiegend Birken aufgelockert, es wurden Blößen geschaffen und vorhandene alte Berglöcher wieder freigestellt. Dadurch wurde die Fläche vorbereitet für eine Bäumchenpflanzaktion im nächsten Jahr.  Dazu sollen Ebereschen zum Einsatz kommen, deren Samen unweit von hier geerntet wurde und die in der Forstbaumschule in Graupa angezogen wurden. Für die in den alten Stollen vorkommenden  verschiedenen Fledermausarten sollten sich die Lebensbedingungen durch das Freistellen und die Entnahme alter zusammengebrochener Stämme verbessern. Die alten Öffnungen bleiben somit funktionstüchtig erhalten.

Arbeiten im Moor der Fürstenauer Heide

Arbeiten im Moor der Fürstenauer Heide

Voller Tatendrang und mit viel Freude mähten die Teilnehmer außerplanmäßig eine nicht unbedeutende kleine Nasswiese mitten in der Ortslage von Fürstenau. Außerdem galt es noch einen Damm in der Fürstenauer Heide zu erhöhen um das anfallende Wasser für eine erfolgreichere  Wiedervernässung länger auf den abgetorften Flächen zu halten.

Wir bedanken uns bei den Teilnehmern der 2017er Bergwaldprojektwoche

Wir bedanken uns bei den Teilnehmern der 2017er Bergwaldprojektwoche

In einem Vortrag des Projektmanagements mit vielen schönen Bildern und Geschichten wurden die Teilnehmer die aus den verschiedenen Ländern der Republik vom Allgäu bis Kiel kamen, sowohl über die Arbeit des Naturschutzgroßprojektes als auch über unseren Landkreis und die Region zwischen Altenberg und Fürstenwalde informiert. Zur Belohnung konnten die Mitarbeiter des Projektes am frischen und wohlschmeckenden Abendmahl, das uns die verantwortliche Küchenchefin Maria in der „Klügelhütte Zinnwald“ servierte, teilnehmen.

 

 

Allen Beteiligten ein großer Dank –  Weiterhin ein ungefährdetes „Aufbäumen“ 

Bis zum nächsten Jahr. Wir freuen uns auf euch.

 

Simone und Holger vom Naturschutzgroßprojekt  

 

Bildergalerie

Mit Spaß und Freude bei der ArbeitAufschichten eines TotholzhaufensFreigestellte Blößen auf dem HutbergErhöhen des StauesGut gebaut - hoch gestautNach getaner Arbeit ist gut ruhnBeim PausenteeVerladen des Mähgutes von der Nasswiese


zurück zu Übersicht

Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/aktuelles/2017/ [Datum: 19.11.2017]
© 2017 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.