Aktuelles

10.10.2021

Abschied Holger Menzer

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Freundinnen und Freunde, Förderer und Unterstützer des Naturschutzgroßprojektes „Bergwiesen im Osterzgebirge“, Liebe Workshoplerinnen und Workshopler,

nun endlich habe ich etwas Ruhe und möchte Euch über eine bedeutende Veränderung in meinem Leben informieren. Seit dem 1. September 2021 habe ich mich aus dem aktiven Arbeitsleben zurück gezogen.

Nach fast vierzig prägenden und anspruchsvollen Jahren als Leiter, ab 1983 in der Landwirtschaft und ab 2000 im Naturschutzgroßprojekt war ich ab 2019 als Sachbearbeiter in der Kreisverwaltung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit der Fortführung der Projektarbeit betraut.

Darüber hinaus übernahm ich auch weitere naturschutzfachliche Verwaltungsaufgaben. Und wenn es am Schönsten ist, sollte man aufhören: Diesen Zeitpunkt darf man nicht verpassen. Für mich ist dieser nun gekommen.

Lange vernachlässigte Aufgaben warten und freuen sich auf mich ebenso wie neugierige Enkelkinder und auf zukünftigen Reisen gibt es noch genug Neues zu entdecken und zu erleben. Für mich bricht nun eine neue, spannende Zeit an, in der ich hoffentlich ausschließlich das machen kann, was mir Spaß macht. Dabei gilt es aber vorerst, sich neu zu organisieren, den passenden Tagesablauf zu finden und neue Zeitpläne zu erstellen. Diese kann nämlich ganz schnell ganz knapp werden.

Meinen Abschied vom Arbeitsleben hatte ich auf dem Geisingberg gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, den Förderern und unseren Projektpartnern gefeiert, die mich bei der Umsetzung des Bergwiesenprojektes zuverlässig unterstützten und mit denen ich über lange Jahre hinweg erfolgreich zusammen gearbeitet hatte.

Klar, dass Ihr da ebenfalls in meinen Gedanken mit dabei wart. Denn unvergesslich wird mir in dem Zusammenhang unser 5-Wetterworkshop im Jahr 2013 in Altenberg bleiben.

Genauso gern werde ich mich auch an die zahlreichen Workshops mit den beeindruckenden Exkursionen, erhellenden Tagungen und natürlich den abendlichen, oft nicht enden wollenden aufschlussreichen Gesprächen in den Hotelsesseln erinnern. Spätestens dann erkennt man was einem fehlt, wenn man etwas nicht mehr hat.

Workshop, das waren phantastische gemeinsame Zeiten, mit hilfreichen Tipps für den praktischen Projektalltag, man bekam kreative und nicht nur formelle Lösungsangebote im Erfahrungsaustausch und fand immer Verbündete, die vor allem mit erfahrenem Rat und fundiertem Wissen bei der Bewältigung von Problemen halfen. Erfahrungsaustausch ist und bleibt die preiswerteste Investition.

Diese Begegnungen, diese Gespräche, dieser oft unbekümmerte Frohsinn mit Euch haben mir persönlich viel gegeben, haben mich geprägt und bereichert.

Bei allen möchte ich mich dafür bedanken. Mein ganz besonderer Dank gilt aber meiner Projektbetreuerin, Frau Hagius, die mich am ersten Projekttag an die Hand nahm und diese bis zum Projektende nicht mehr los ließ. Danke.

Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute, bleibt aktiv für unsere Ziele. Bleibt fröhlich und optimistisch und gesund. Es war schön, mit Euch zusammen zu arbeiten und zugleich helfend und beruhigend für mich, solch verlässliche Weggefährten, Freunde und Partner an meiner Seite zu wissen.

Es waren für mich zweiundzwanzig prägende, unvergessliche und erlebnisreiche Jahre.

Es grüßt und dankt Euch von ganzem Herzen,

Holger Menzer                            Paulsdorf, den 10.10.2021




zurück zu Übersicht

Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/aktuelles/2021/ [Datum: 28.01.2022]
© 2022 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.