Ziele

Besucherlenkung und Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit:

Im Vorfeld der Projektbeantragung und auch im Laufe des Projektes waren neben den unzähligen Terminen und Gesprächen zur Ausräumung der Widerstände auch die regelmäßigen Sitzungen der beiden Arbeitsgruppen wichtige Aufgaben zur umfassenden Information der Öffenlichkeit und Planung der Maßnahmen mit den beteiligten Institutionen und Personen:

Weiterhin werden die Informationen regelmäßig über örtliche und überregionale Medien einem noch breiteren Kreis zugänglich gemacht.

Ziel von Beginn an war zu vermitteln, dass das Projekt neben dem naturschutzfachlichen Wert eine große Bedeutung für die Stabilisierung der Landwirtschaftsbetriebe in einem landwirtschaftlich benachteiligten Gebiet und für die weitere Entwicklung des Tourismus sowie der Region insgesamt hat.

Als öffentlicher Anlaufpunkt für die Projektarbeit und für Naturschutzfragen hat sich der Standort des Projektbüros im Gebäude des Bahnhofs in Altenberg bewährt. In zunehmendem Maße wurde es, da mit öffentlichem Nahverkehr leicht erreichbar und in zentraler Lage, Anlaufpunkt für die Auftragnehmer von Pflegemaßnahmen und für interessierte Bürger und Touristen, die sich über das Naturschutzgroßprojekt informieren wollen.

Besucherlenkung:

Als weiteres wichtiges Ziel neben der Information und Einbindung der ansässigen Bevölkerung und der Öffentlichkeit sind Maßnahmen zur Besucherlenkung. Insbesondere folgende Einrichtungen und Maßnahmen haben sich in Phase 1 des Projektes bewährt und werden in Phase 2 weiter ausgebaut:

Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/ziele/besucherlenkung/ [Datum: 19.11.2017]
© 2017 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.