Natur

Alpen-Smaragdlibelle

Alpen-Smaragdlibelle
Alpen-Smaragdlibelle

© Foto: nature-concept, Dr. Hanno Voigt

Art Alpen-Smaragdlibelle
wiss. Name Somatochlora alpestris
Familie Falkenlibellen
Gefährdung Sachsen 1 vom Aussterben bedroht / BRD 1 vom Aussterben bedroht
Schutz Bundesnaturschutzgesetz: besonders geschützt; keine FFH-Art
Beschreibung Dunkelgrün-schwarze mittelgroße Libelle, 6 – 7 cm groß, Brust grün glänzend, vom Abdomen nur die Basis glänzend. Leuchtend blaugrüne Augen. Männchen patrouillieren über den Moorschlenken und setzen sich öfter als ihre Verwandten. Weibchen legen die Eier im Flug in die Moorschlenken an Torfmoos.
Lebensraum Moore mit Torfmoos-Schlenken. Nur in hochmontanen und alpinen Regionen. In Mitteleuropa sehr selten. In Deutschland außer im Osterzgebirge in den Alpen, im Bayer. Wald, im Schwarzwald, Thüringer Wald, Fichtelgebirge, im Harz und im Vogtland. Im Erzgebirge liegen die tiefsten Vorkommen. Im Projektgebiet nur in den Mooren an der tschechischen Grenze.
Flugzeit Juni/Juli - August/September
Schutz und Erhaltung Verhinderung der weiteren Moorentwässerung, Wiedervernässung. Offenhalten durch angepasste Pflege. Minimierung der Stoffeinträge in die Moore.
Logo Chance Natur Logo BMU Logo BfN Wappen Sachsen Wappen Sächsische Schweiz Wappen Altenberg Logo Förderverein

Online: http://www.bergwiesen-osterzgebirge.de/natur/tierwelt/alpen-smaragdlibelle/ [Datum: 22.07.2024]
© 2024 Naturschutzgroßprojekt Bergwiesen im Osterzgebirge. Alle Rechte vorbehalten.